Häufig erhalten Unternehmen von Ihren Banken Finanzierungsmittel in nicht ausreichender Höhe oder Struktur (z.B. unzureichende Betriebsmittelkredite, Zinsänderungs- und Refinanzierungsrisiken durch Fristeninkongruenzen, mangelnde Unterstützung in Wachstumsphasen) oder können diese selber nicht bestimmen.

Aus diesem Grund vermittelt dieses Seminar zentrale Grundsätze einer guten, nachhaltig stabilen Unternehmensfinanzierung & Bilanzstrukturierung sowie einer soliden Kreditstrukturierung.

Inhaltliche Schwerpunkte
  • Transaktionsstruktur: Generierung und Verwendung von Cashflows im Rahmen einer Strukturierung

  • Identifikation der Rückzahlungsquellen

  • Konzernfinanzierungen - Holding versus Operative Gesellschaften

  • Bestimmung von Risiken, die von Kreditgebern getragen werden können und die von Eigenkapitalgebern übernommen werden sollten

  • Optimale Bilanz- und Transaktiosstrukturierung

  • Wirkung von Sicherheiten 

  • Transaktionsstrukturierung von Eigentumsübertragungen (Unternehmensübergaben, Nachfolgeregelungen)

Inhalt

& Ziele

Ziele

Kenntnis über:

  • Wichtige Sachverhalte, Kennzahlen und Entwicklungen

  • Methoden zur Ermittlung und Strukturierung des Finanzierungsbedarfs eines Unternehmens

und dadurch

  • überzeugende Argumentation für maßgeschneiderte Finanzierungs- und Transaktionsstrukturen